Quelle
Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren.

Indiziert seit
28.11.2016
Beiträge insgesamt
31 (0 / Woche)
Homepage
https://takeshifaehrtrad.wordpress.com/
Quelle / Feed
https://takeshifaehrtrad.wordpress.com/feed/
Themenfelder


Beiträge

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 19. April, 18:59 Uhr

Am Ende macht die Angie beinahe alles kaputt. Angie, so ein Möchtegern-Kampfhund, wie die jetzt modern sind, runde Beine, breiter Schädel. Angie schnappt sich beim ersten Ausritt mit dem Soma meine linke Ferse, ich schreie den Hund an, der Besitzer... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 17. April, 16:55 Uhr

Wir verlassen das Kieselstein-gepflasterte Labyrinth der Altstadt von Alghero, Startort des diesjährigen Giro d’Italia, wie ich inzwischen gelernt habe, und nehmen die Küstenstraße nach Bosa. “Ab jetzt auf Schnitt”, ruft M., und wir heizen los, bis uns nach etwa 50... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 26. September, 17:42 Uhr

Erstaunlich oft werde ich gefragt, was ich denn so mitnehme auf eine mehrtägige oder gar mehrwöchige Tour – mit dem Rennrad, mit dem Gravel-Rad. Dann denke ich, ist doch total klar, und beim nächsten Mal suche ich dann selbst wieder... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 15. April, 13:31 Uhr

Die Regenmacher sind wieder unterwegs, stelle ich mit Blick auf die angesagten Temperaturen griesgrämig fest. Olbia, in den ersten drei Tagen konstant ein Grad kälter als in Berlin. Und Regen. Was das soll, fragt man sich da. Hat man als... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 21. Juni, 15:55 Uhr

Jemand, mit dem ich kürzlich ein gutes Stück auf dem Rad unterwegs war, behauptet, ich würde tiefstapeln über das, was ich auf dem Rad zustande bringe. Das stimmt so nicht, ich kann auch anders. Etwa wenn ich nach den ersten... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 31. März, 18:18 Uhr

Das TOUR Magazin hat seiner April-Ausgabe ein Spezial beigelegt: 32 Seiten für Frauen. Die Lektüre des schmalen Heftchens – Tests von Rädern verschiedener Preisklassen, Klamotten-Ratschläge, von Tiffany Cromwell vorgeturnte Stabi-Übungen – ließen mich in schaler Ratlosigkeit zurück, und ich fragte... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 07. September, 19:55 Uhr

Ein neuer Sommertag. Abfahrt in der kühlen, schattigen Schlucht des Sernftal zum Wachwerden. Zwischen Glarus und dem Walensee führt der Weg schon raus aus den Bergen. Erste Anmutung, wie es sich anfühlen wird, wieder im Flachen zu sein. Aber da... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 26. März, 16:48 Uhr

Frühjahr, die härteste Zeit. Alle Mühen vergessen, im Kopf ist nur, wie leicht das im letzten Jahr rollte. Und wie sich das hielt bis in den Winter! Diese lästigen Festive 500 gaukeln falsche Sicherheit vor. Noch zu Weihnachten über 250... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 04. September, 15:55 Uhr

Tag 14 beginnt mit dem falschen Pass und mit Gegenwind. Ich habe um 10 Uhr am Morgen schon Heißhunger, die Beine sind schlapp, und zu spät los bin ich auch. Willkommen in meinem Leben auf der Straße. Eigentlich wollte ich... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 30. August, 19:29 Uhr

Am Morgen stehe ich vor verschlossener Zimmertür und kann nicht hinaus. Ein paar verschlafene Minuten lang denke ich, die Hitze hat den dicken Lack aufgeweicht und alles zusammen gepappt. Leichte Panik, Blick aus dem Fenster im ersten Stock, komme ich... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 28. August, 19:12 Uhr

Auftritt: Die große Müdigkeit. Am nächsten Morgen ist sie da, legt sich wie ein Schleier über alles, verlangsamt Bewegungen und Gedanken, führt dazu, dass ich Beinlinge verkehrt herum anziehe, das Gepäck zuschnüre, obwohl da noch Sachen rumliegen, oder, ein paar... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 24. August, 15:25 Uhr

Wie bringe ich es zusammen, den kleinmütigen Anfang dieser Tour, und das Ende, das so ganz anders war? 3.050 Kilometer sind es geworden, fast 35.000 Höhenmeter. Dreieinhalb Wochen auf der Straße. 16 Etappen. Aber das sind nur Zahlen. Das sagt... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 23. Juli, 18:51 Uhr

Der Kollege V. beklagt sich. Ich hätte zu viel über das Korn auf den Feldern geschrieben im Bericht zum 600er Brevet. War aber nun mal so viel Korn, da unterwegs. Wäre mir auch recht gewesen, wenn es noch etwas anderes zu... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 09. März, 20:22 Uhr

Im letzten Jahr bin ich über ein Blog gestolpert, das so ähnlich aussieht wie meins, habe mich eingelesen und festgestellt, da sind ein paar radbegeisterte Typen, die von Hamburg nach Skagen und zurück fahren, und zwar ohne Stoppuhr, aber dennoch... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 28. Juni, 22:39 Uhr

Maurice Brocco war ein französischer Rennradfahrer, der seine Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts hatte und als erster auf die Idee kam, als Domestik Fahrer mit größeren Chancen zu unterstützen. Der Leipziger Fahrradladen Coco veranstaltet Brocco zu Ehren im zweiten Jahr... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 27. Februar, 17:15 Uhr

Mit der Entscheidung für ein neues Rad steht auch die Frage an, wie ich in der ungewohnten Umgebung, also auf nicht asphaltierten Wegen, eigentlich navigieren werde. Vor ein paar Tagen dachte ich, vielleicht könnte ich von erfahrenen Langstrecklern, sorry, Gravelfahrern!,... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 15. Juni, 20:45 Uhr

Es ist mal wieder soweit. Es drohen Kilometer. Viele. Spätestens drei Tage vor einem Start (je nach Streckenlänge, Wettervorhersage, Untergrund gern auch schon etliche Tage früher) bekomme ich unfassbar schlechte Laune. “Muffig” nennt M. das. Furchtbares Wort. Das soll Spaß... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 23. Mai, 17:57 Uhr

M. ist ein Mann mit vielen Talenten. Eines davon ist die Kunst des perfekten Geschenks. Vor Jahren hatten wir das Raumschiff im Video einer Radsport-Marke entdeckt. Es steht auf einem Berg im tschechischen Böhmen. Angeblich konnte man dort Zimmer zur Übernachtung... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 31. Mai, 18:07 Uhr

Jetzt war ich noch immer keine Nacht durchgefahren. Ich meine, allein und vollständig. Ein paar Mal unterwegs zu früher Morgenstunde, einmal in den späten Abend hinein. Zweimal durch die Nacht, aber eben in Begleitung. Das war schön, und ich möchte... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 21. Juli, 11:48 Uhr

Urlaub, ohne Rad, erneut, aber mit Rad im Kopf. Passenderweise hatten wir dieses Mal Schottland ausgewählt. Mir passte auch der Zeitpunkt. Nach den glanzvollen Erlebnissen der letzten Monate nicht zurück ins alte Revier müssen, wo ich wie im letzten Jahr... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 13. Februar, 19:39 Uhr

Zwischen M. und mir verhält sich die Anzahl der gefahrenen Kilometer umgekehrt proportional zur Anzahl der im jeweiligen Besitz befindlichen Fahrräder. So denke ich zumindest in spitzfindigen Momenten. Anders ausgedrückt könnte man sagen, die Anzahl gefahrener Kilometer verhält sich umgekehrt... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 27. November, 18:52 Uhr

Mit dem Schreiben, da ist es ja wie verhext. Kaum notiert man, dass Mentaltraining Humbug sei, kommt gleich ein Tag daher, der einem das Gegenteil beweist. Gewährt einem einer Asyl an der Wegstrecke, muss man nur denken, von da sind’s... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 22. Januar, 20:42 Uhr

Zu Weihnachten bekam ich ein Trikot vom Transcontinental Race. Normalerweise trage ich keine Kleidung von Veranstaltungen, die ich nicht bestritten habe. M. meinte aber, ich dürfe eine Ausnahme machen, wo ich doch bei jedem Wetter und oft so lange mit... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 30. Dezember, 21:43 Uhr

Es knirscht. Überall in der Wohnung knirscht es. Feiner märkischer Sand hat sich über den Fußboden verteilt, nachdem ich ihn mit dem Handbesen (kettenölverklebt) vom Jaegher entfernt habe. Da ist so viel Sand, es braucht bald eine neue Landvermessung in... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 19. Dezember, 19:40 Uhr

Freundin A. arbeitet in einer kleinen Druckerei. Vor einiger Zeit brachte sie eine Karte mit. Auf der Vorderseite eine zarte Zeichnung. Ein Radfahrer fährt schwungvoll einen Hang hoch. „Pedalo, ergo sum“, ist als Spruchblase zu lesen. Signiert von H. Stark... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 02. Mai, 21:40 Uhr

Es gäbe Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln, hatte Harald Legner mir auf den Blog kommentiert. Ich war schon über den Candy B. Graveller gestolpert und hatte gesehen, dass der Kettenpeitscher ebenfalls gemeldet war. Mit offroad hatte ich bisher nicht viel am Hut,... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 07. November, 17:22 Uhr

Das Schmeichelhafte am „Bloggen“ (bei dem Wort fühle ich mich wie ein Betrüger – ich fahre doch nur und schreibe irgendwas dazu!) ist, dass man gelegentlich um ein Interview gebeten wird und sich gleich etwas wichtiger vorkommen kann. Das passiert zum... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 12. November, 18:36 Uhr

Ich bräuchte einmal Euren Rat in der Sache mit dem Licht. Die habe ich bisher etwas schleifen lassen. Auf meiner samstäglichen Frührunde im Winter reichte mir eine Lezyne vorn und eine Azonic hinten, beide mit Gummizug am Rad zu befestigen... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 12. Dezember, 17:20 Uhr

Als vor zwei Jahren das erste Mal anstand, für das Frühjahr eine Gegend zu suchen, in der man Kilometer abreißen kann, war mir noch egal, ob wir nun mit Tausend anderen Radsportlern nach Malle gehen und uns der Halbpension hingeben.... weiterlesen →

Favicon Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. 04. Mai, 17:08 Uhr

Ab Sonntag Morgen läuft wieder die Uhr. Um 6:30 sitze ich beim Frühstück. Ich mag das, freie Bahn zum Buffet und verwundertes Hotelpersonal. Ein halber Liter Kaffee, Birchermüsli von gleichem Volumen, 7:35 Uhr auf dem Rad. Fahrtag! Ob ich den... weiterlesen →

Alle News von Ride. Breathe. Live. – Takeshi war Rennradfahren. durchsuchen