Quelle
Urbanist Magazin

Indiziert seit
10.09.2015
Beiträge insgesamt
56 (10 / Woche)
Homepage
http://www.urbanist-magazin.de/
Quelle / Feed
http://www.urbanist-magazin.de/feed/atom/
Themenfelder


Beiträge

Urbanist Magazin
22. Juni, 08:56 Uhr

Schaut man sich die Zahlen des Berliner Senats (oder eines Tachos) an, dann sind Autos deutlich schneller als Fahrräder. Doch Geschwindigkeit lässt sich auch anders denken: Im Konzept der »effektiven Geschwindigkeit« sind Fahrräder (und manchmal auch Fußgänger) fast immer schneller als Autos unterwegs. Wie schnell bewegen wir uns in Städten? In Berlin liegt die Durchschnittsgeschwindigkeit für...

Urbanist Magazin
06. Juli, 16:01 Uhr

Am 24. Juli findet die zweite Art Spin Berlin statt, eine geführte Kunsttour mit dem Rad. Dieses Jahr gibt es Tanz-Performances, Galerien, Beat Boxer und Licht- und Video-Installationen zu entdecken. Die Teilnehmer der Art Spin Berlin erkunden gemeinsam Kunst an unkonventionellen und wenig besuchten Orten. Diesmal führt die Strecke durch Alt-Treptow, Plänterwald und Oberschöneweide. Das Ganze...

Urbanist Magazin
23. September, 16:12 Uhr

Neukölln ist vor allem auf den Hauptverkehrsachsen ein hartes Pflaster für Radfahrer. Um das zu ändern, hat sich das Netzwerk Fahrradfreundliches Neukölln gegründet. Wir sprachen mit Saskia Ellenbeck, einer der Initiatorinnen. Urbanist Magazin: Hallo Saskia. Du hast vor etwa zwei Jahren eine Petition für mehr Radstreifen auf den Hauptachsen in Neukölln gestartet. Wie kam es dazu? Saskia...

Urbanist Magazin
12. September, 11:35 Uhr

Die zwei Architekten Simon Becker und Andreas Rauch wollen mit ihrer Firma Cabin Spacey Minimalhäuser auf Dächern bauen. Wir trafen die beiden zum Gespräch auf einem Dach in Neukölln.Urbanist Magazin: Hallo Andreas und Simon! Erzählt doch mal, was ist Cabin Spacey?Andreas: Cabin Spacey kommt da ins Spiel, wo konventioneller Wohnungsbau nicht mehr ansetzen kann. Wir haben ein 25 m² großes...

Urbanist Magazin
19. Dezember, 16:05 Uhr

Dieser englischsprachige Artikel stammt aus unserer International Edition Mobility forms our lives and affects our environment. It is a fundamental human need and longing to be on the move and to experience the world. One of the technologies that has made the most distinct impact on our mobility is the car. For better or for worse the car has given us a strong feeling of individual freedom, it...

Urbanist Magazin
22. Januar, 16:08 Uhr

Viele Menschen fasziniert, wie gut sich in Berlin die Stadtgeschichte erkennen und ablesen lässt. Zahlreiche Brachen und Leerstellen im Innenstadtring zeugen nach wie vor von der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg; und die danach folgende, jahrzehntelange Teilung der Stadt hinterlässt bis heute ihre Narben, sichtbar beispielsweise in der Laternenbeleuchtung oder dem Öffentlichen Nahverkehr....

Urbanist Magazin
31. August, 07:00 Uhr

Deutschland erlebt zur Zeit eine Welle des Terrorismus. Menschen zünden Flüchtlingsheime an, greifen auf offener Straße Menschen an, entwürdigen oder bedrohen sie und werfen Brandsätze in Wohnungen von Familien. Rechte Gewalttäter sind Terroristen, weil sie, wenn sie Flüchtlingsheime anzünden, eben nicht nur ein bestimmtes Flüchtlingsheim anzünden, sondern immer auch auf etwas Größeres zielen....

Urbanist Magazin
18. Januar, 15:05 Uhr

Viele Menschen fasziniert, wie gut sich in Berlin die Stadtgeschichte erkennen und ablesen lässt. Zahlreiche Brachen und Leerstellen im Innenstadtring zeugen nach wie vor von der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg; und die danach folgende, jahrzehntelange Teilung der Stadt hinterlässt bis heute ihre Narben, sichtbar beispielsweise in der Laternenbeleuchtung oder dem Öffentlichen Nahverkehr....

Urbanist Magazin
03. Juni, 10:32 Uhr

Weniger als 30% aller Wege werden noch mit dem Auto zurückgelegt. Diesen kleinen Ausblick hat Verkehrssenator Geisel schon einmal auf den aktuellen Berliner Modal Split (Anteil der Verkehrsmittel an den zurückgelegten Wegen) gegeben. 1998 lag der Anteil noch bei 38% der Wege. Das heißt, in etwas über 15 Jahren hat der Autoverkehr ein Viertel seiner Bedeutung verloren. Das ist eine...

Urbanist Magazin
26. Oktober, 06:00 Uhr

Keine Ampeln, keine Autos, keine Kreuzungen, so stellt sich der Architekt und Stadtplaner Tim Lehmann vom Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) Berlin den Radschnellweg vor, der nach seinen Ideen gebaut werden soll. Damit wäre es möglich, 10 Kilometer komfortabel mit dem Rad durch die Stadt, von Lichterfeld West durch Schöneberg zum Potsdamer Platz, fahren zu...

Urbanist Magazin
02. Dezember, 09:10 Uhr

Dieser englischsprachige Artikel stammt aus unserer International Edition Around the world local cuisine is said to both reflect and shape the people. Many countries are famous for their culinary specialties. Some dishes even become powerful symbols, a self-image for a whole culture and a way to include or exclude others. But who decides what is hot and what is not? And why go bananas when the...

Urbanist Magazin
14. Dezember, 09:06 Uhr

Dieser englischsprachige Artikel stammt aus unserer International Edition Some people make their imprint on the world by constructing ideological or scientific systems, developing global business empires or making groundbreaking discoveries, while others create extraordinary objects of art, music and literature. The Great Dane, on the other hand, has chosen to follow the course of nature by...

Urbanist Magazin
26. Januar, 16:52 Uhr

Dieser englischsprachige Artikel stammt aus unserer International Edition There are readers who have contacted the Urbanist Magazine and questioned the accuracy of the Great Dane’s writings about Berlin. Some have even called it bad fiction and a disgrace to Berlin, suggesting that he should “move his great Danish ass back home to the welfare womb where he was born.” Obviously, the Great Dane...

Urbanist Magazin
23. Februar, 16:08 Uhr

Dieser englischsprachige Artikel stammt aus unserer International Edition What is happening to the world? Is there no way to get rid of all the sad, dreadful things that corrupt our everyday life, turning friends against friends, neighbours against neighbours, lovers against spouses, dog against dog? Will there not come someone one day that is pure and mighty enough to bring about justice for...

Urbanist Magazin
25. Juli, 08:33 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, städtische Verkehrsbetriebe sind in Deutschland nicht dafür bekannt, Musterbeispiele für erfolgreich und effizient geführte Unternehmen zu sein. Glücklicherweise sind die Verhältnisse dennoch weit von denen in Italienentfernt. So fährt die U-Bahn in Rom häufig nicht, wenn es regnet. 600 Busse sind nicht auffindbar und niemand weiß, wo sie sein könnten. Korruption ist...

Urbanist Magazin
28. Juli, 07:00 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, der Bahnverkehr bietet wieder einmal bestes Anschauungsmaterial darüber, welche Effekte Konkurrenz mit sich bringen kann. Es fahren sehr viel mehr Menschen mit den Fernverkehr der Deutschen Bahn, unter anderem weil die Preise deutlich gesenkt wurden. Von Januar bis Mai diesen Jahres fuhren so viele Menschen ICE und IC wie noch nie. Die Konkurrenz durch den Fernbus...

Urbanist Magazin
12. September, 11:44 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, in den USA wurden so viele Kilometer mit dem Auto zurückgelegt wie nie zuvor. Eine sinkende Arbeitslosigkeit und niedrige Ölpreise haben dazu geführt. Jahrelang wurde von Peak Car gesprochen, weil die Zahl der zurückgelegten Kilometer im Auto in vielen Ländern gesunken waren. Seit 2015 steigen die zurückgelegten Kilometer wieder – und zwar mit deutlichen...

Urbanist Magazin
04. September, 08:22 Uhr

Dieser englischsprachige Artikel stammt aus unserer International Edition Life is a miracle. From the beginning of time life have had all odds against it. Birth in itself is a bare struggle between our specie’s ability to survive, each of its individuals’ will to be, their lust for life and the endless coincidences of the universe which are beyond our control. We as human beings are small and...

Urbanist Magazin
27. August, 03:58 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, der Times Square in New York war einmal der verruchte Ort der Stadt. In den 1970er Jahren, als von New York als der unregierbaren Stadt gesprochen wurde, war dort Prostitution, Drogenhandel und Gewalt an der Tagesordnung. Mittlerweile ist New York weitaus sicherer geworden und der Times Square sehr beliebt und autofrei. Doch nun gibt es dort Frauen, die ihren nackten...

Urbanist Magazin
02. Juli, 08:34 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, die Schweiz debattiert weiter über den Grünen Pfeil für Radfahrer – also die Legalisierung des Rechtsabbiegens bei Roter Ampel. In Basel läuft bereits seit zwei Jahren ein entsprechender Versuch, mit bisher durchweg positiven Ergebnissen. Im Kanton Zürich wurde ein entsprechender Vorstoß leider abgelehnt. Immerhin: Das Konzept macht die Runde. Warum wir eine Liberali...

Urbanist Magazin
23. Juli, 06:57 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, das Verkehrsministerium will mehr Geld in die Straßeninfrastruktur stecken. Das ist auch dringend notwendig, schaut man sich den immer wieder beklagten Sanierungsstau an. Aber ein Großteil der Mittel wird nicht etwa für die Sanierung von Brücken ausgegeben, sondern in Lückenschlüsse und Neubauten gesteckt. In Südkorea wird derweil der Rückbau einer weiteren...

Urbanist Magazin
09. November, 09:38 Uhr

Dieser englischsprachige Artikel stammt aus unserer International Edition What is reality and what is imagination? What is the so called real world and what is our individual perception of it? Some feel trapped in their lives, others feel they don’t have a life at all, while still others have difficulties navigating between their own imagination and the reality that surrounds them. The Great...

Urbanist Magazin
03. September, 03:57 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, 70.000 Flüchtlinge kommen alleine dieses Jahr nach Berlin. Eine enorme Zahl, bedenkt man die Wachstumsschmerzen, die Berlin schon bei etwas über 50.000 Neubürgern in den letzten Jahren gezeigt hat. Eine solche Zahl erfordert es auch, den Blick zu öffnen auf die Probleme und Problemlösungen anderer Städte mit starker Zuwanderung. New York zum Beispiel hat...

Urbanist Magazin
20. August, 08:19 Uhr

Willkommen zurück, liebe Leserinnen und Leser, In Los Angeles kann man die Zukunft ausgraben hat Mike Davis Anfang der 90er Jahren geschrieben. Was dort geschieht, verbreitet sich früher oder später über die ganze Welt. Die Stadt, und mit ihr das kulturelle Zentrum Hollywood, prägt zumindest indirekt unsere Sicht auf die Welt. Umso spannender zu sehen, dass L.A. – bekannt als DIE Autostadt...

Urbanist Magazin
15. September, 07:42 Uhr

Den Flughafen Tempelhof kennen viele heute vor allem von der 400 Hektar großen Freifläche, die er zurückgelassen hat und die seit 2010 der Allgemeinheit zum Joggen, Kitesurfen und Grillen zur Verfügung steht. Das Flughafengebäude steht hingegen seit der Schließung des Flughafens im Jahr 2008, abgesehen von einigen Modemessen, Konzerten und temporären Eislaufstadien, meist leer. Wer das Gebäude...

Urbanist Magazin
01. Oktober, 03:58 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, nachdem die Berliner CDU uns schon letzte Woche mit ihrer Entscheidung für Fahrradstraßen in Neukölln positiv überraschte, setzt sie diese Woche noch einen drauf und fordert Fahrradschnellstraßen auf ungenutzten Bahntrassen. Anscheinend hat die CDU die Zeichen der Zeit erkannt. Schließlich wird in ziemlich genau einem Jahr in Berlin gewählt. Vielleicht bringt der...

Urbanist Magazin
15. Oktober, 01:58 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, in der Berliner Innenstadt wurden 2013 mehr Wege zu Fuß (35,4%), mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (29,2%) oder mit dem Rad (18,2%) zurückgelegt als mit dem Auto (17,3%). Rund um die Berliner Museumsinsel soll ein Flussbad entstehen, so wünschen sich es zumindest einige Politiker, Architektinnen und Umweltaktivisten. Bauchplatscher neben dem Weltkulturerbe?...

Urbanist Magazin
12. November, 03:55 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, es tut sich einiges rund um Mobilität und Verkehr. War dieser Sektor in den letzten Jahrzehnten sehr stabil, gerät auch er nun in Aufruhr. Neue Mobilitätsformen wie Carsharing werden nutzbar, Fernbusse liberalisiert, Apps ermöglichen eine unkomplizierte Nutzung des ÖPNVs. Dazu kommen neue Technologien wie autonomes Fahren und der Elektromotor. In solchen Zeiten...

Urbanist Magazin
29. Oktober, 02:55 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, Fernbusse in Köln dürfen ihre Fahrgäste nicht mehr in der Innenstadt absetzen und aufnehmen, sondern sollen dies am außerhalb liegenden Flughafen tun. Dies wird mit der angespannten Verkehrssituation und eines erhöhten Unfallrisikos begründet. Einerseits ist diese Entscheidung nachvollziehbar, da Städte aufgrund der historischen Entwicklung bisher keineswegs auf...

Urbanist Magazin
10. September, 03:57 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, Deutsche zieht es in Städte. Die sogenannte Landflucht wird vielfach als Problem angesehen – was sie für viele Dörfer auch ist. Doch der Zuzug in Städte bringt viele Vorteile mit sich, etwa ist das Wachstum und die Produktivität in Städten weitaus größer als auf dem Land, Menschen haben mehr Freiheiten in der Wahl einer Stelle und Firmen sind in Städten innovativer....

Alle News von Urbanist Magazin durchsuchen