Quelle
Velopflock

Indiziert seit
10.09.2015
Beiträge insgesamt
132 (10 / Woche)
Homepage
http://velopflock.ch/
Quelle / Feed
http://velopflock.ch/feed/
Themenfelder


Beiträge

Velopflock
12. März, 12:35 Uhr

Wer nach der Lektüre des Titels gehofft hat, der letzte Post in diesem Blog sei endlich gekommen, den darf ich gründlich enttäuschen. Es geht um eine viel schwerer wiegende Spielart von Abschied. Eine, die nicht schmerzen sollte, es aber trotzdem tut. Der Frühling, der gerade nochmals einen Ellenbogen-Rempler vom schmollenden Winter bekommen hat, ist traditionellerweise Velobörsenzeit....

Velopflock
28. November, 17:32 Uhr

„Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr gross.“, reimte einst Rainer Maria Rilke in seinem Gedicht „Herbsttag„. Welchen Sommer Herr Rilke auch immer gemeint hat: er war sicher nicht so gross wie der vergangene Herbst! Der hat es nämlich sehr gut mit uns Velo fahrenden Menschen gemeint, denn er war lang und seine Tage mild. Velofahrer konnten in verlassenen, lichtdurchfluteten Wäldern durchs...

Velopflock
21. Dezember, 19:06 Uhr

Kein halbwegs seriöser Velo-Blog kommt in diesen Tag darum herum, seinen Leserinnen und Lesern ihr grösstes Problem zu lösen: Was schenke ich einem lieben Menschen, der gern Velo fährt (ist das nun schon ein ein Pleonasmus? Höchstwahrscheinlich schon!), zu Weihnachten? Wer jedes Jahr im Dezember an der Suche nach Geschenkideen verzweifelt, tröstet sich üblicherweise damit, dass der zu...

Velopflock
04. Januar, 21:09 Uhr

Er ist einer der am meisten verkannten und am wenigsten gelesenen, gefolgten oder gelikeden Velo-Blogger im deutschen Sprachraum – sofern man im Zeitalter des Internets überhaupt von Sprachräumen sprechen kann. Trotzdem hat er sich bis heute noch nie ein einziges Interview gegeben: Paul Tamburin. Diesem Blog ist es nun aber nach jahrelanger sorgfältiger Annäherung an den Meister des diskreten...

Velopflock
21. Januar, 19:41 Uhr

Am Tag Eins hat der Liebe Gott die Erde erschaffen, sagen die Leute. Zum Glück kenne ich mich dem Kreationismus leider überhaupt nicht aus. Dafür weiss ich aber ganz genau, was Tag Eins vorausging. Tag Null. Vor erstaunlich langer Zeit habe ich berichtet, wie ich in der Garage meiner Jugendliebe über den Weg gelaufen war. Das eine folgte dem anderen, und schon stand ich inmitten einer...

Velopflock
26. Januar, 15:42 Uhr

Aber trotz alledem: Das Fahrrad ist doch heute beliebt wie seit Jahrzehnten nicht mehr! Sogar wenn dem so wäre, was ich nicht glaube: Wem nützt es denn etwas, wenn das Velo beliebt ist – ausser den Herstellern! – solange neun Zehntel der Fahrzeuge in unseren Städten Autos sind und nicht Velos, liegt das Potential des Velos mehr als brach. Es wird immer noch nicht erkannt, was das Fahrrad für...

Velopflock
30. Januar, 21:58 Uhr

Tag Zwei war ein sehr langer Tag. Vier Tage lang, um genau zu sein. Nachdem ich das Rahmendreieck abermals in der Rahmenlehre zusammengesteckt habe, passen auf einmal alle Verbindungen, Längen und Winkel. Ich pinsle alle Lötstellen mit viel zu viel Flussmittel ein, und dann tut der Lötbrenner, was er halt so tut. Ein paar Minuten später ist das fertig gelötete Rahmendreieck abgekühlt, und ich...

Velopflock
19. Februar, 20:14 Uhr

Zeit für ein Schlusswort. Schon? Aber wir haben doch erst gerade angefangen! Gerade erst? Das war am 4. Januar! Und die Aufmerksamkeitsspanne der Leser von Blogs im Internet ist nachweislich nicht im Wachsen begriffen. Da mögen Sie recht haben. Ich möchte aber noch ein wenig weiter mit Ihnen plaudern. Plötzlich? Bisher war es schwierig, eine einzige Meinungsäusserung von Ihnen zu kriegen. Ich...

Velopflock
02. März, 16:43 Uhr

Als Bruce Springsteen 1998 seine Box „tracks“ mit fünf CDs veröffentlichte, war das für seine Fans ein ziemliches Ereignis. Auf jedes neue Album warteten sie monate-, wenn nicht jahrelang mit der Vorfreude eines Fünfjährigen vor Weihnachten. Diese Box mit lauter unveröffentlichten Songs aus den vorangegangenen 25 Jahren war für sie aber mindestens so ein Fest wie Weihnachten, Ostern und...

Velopflock
22. März, 20:40 Uhr

Nur noch schnell die Scheibenbremsaufnahme an die Gabel löten… Gesagt, getan! Das Löten war tatsächlich keine grosse Sache, das Scheifen dafür schon eher. Je mehr Zeit man sich dafür nimmt, desto schöner sieht die Lötarbeit nachher aus. Der Rahmen und die Gabel waren jetzt eigentlich fertig. Eigentlich! Dummerweise waren die Anlötteile zur Befestigung der Bremsleitungen am Rahmen und an der...

Velopflock
10. November, 12:52 Uhr

Ende Saison: Buntes Laub, milde Temperaturen, weiches Licht und grosse Melancholie angesichts der fahrradlosen Zeit, die ansteht. Keine Eile also, sondern mal etwas mehr Zeit für einen Zwischenstopp im Café, denn keiner weiss, ob es dieses Jahr nochmal aufs Rennvelo gehen wird oder nicht. Rein ins Café, Espresso schlürfen und dann doch schnell weiterfahren, weil die Dämmerung und die...

Velopflock
20. September, 19:58 Uhr

Dies ist ein unabhängiger Blog (der Blog: schweizerisch-deutsch für: das Blog), und darum steht hier ab und zu etwas Positives über irgendein Produkt, ohne dass Geld oder Gut geflossen wären oder jemals fliessen würden. Heute geht das noch weiter: es steht hier etwas Positives über eine ganze Firma, ohne dass wir auch nur deren Kantine je von innen gesehen hätten! Und zwar dies: Es ist äusserst...

Velopflock
18. September, 20:20 Uhr

Kürzlich hatte ich eine interessante Unterhaltung mit meinem Sohn. Er ist elf Jahre alt und rief mich vom Mobiltelefon seiner Mutter an. Es war neun Uhr abends. „Na, seid ihr endlich angekommen?“ fragte ich erleichtert, noch bevor ich ihn gegrüsst hatte. Denn erleichtert war ich wirklich. Ich hatte seinen Anruf längst erwartet. Meine Frau war mit ihm und seiner Schwester am Freitagabend ins...

Velopflock
16. September, 06:41 Uhr

(Beitragsbild: Pesola AG) Auch der fleissigste Blogger benötigt mal eine Pause, um sich Inspiration zu holen. Das kann eine Ausfahrt mit seinem Rennrad sein, aber auch eine schöne Mountainbike-Tour in archaischer Landschaft. Oder was ganz anderes, mit dem Gravel Bike durch den Wald hinter dem Haus toben. Sowas in der Art möchte ich mir nun mal gönnen, und um die Leserinnen und Leser dieses...

Velopflock
14. September, 19:04 Uhr

Das Velo hat ein Imageproblem, obwohl es sich gleichzeitig grosser Beliebtheit erfreut als Lifestyle-Gadget und Fitness-Maschine. Aber vielleicht liegt gerade in dieser Beliebtheit das Problem. Eigentlich hat das Velo, haben die Velo Fahrenden nicht nur ein Imageproblem, sondern gleich einen ganzen Strauss davon: In den Städten terrorisieren Veloraser die Fussgänger auf den Trottoirs. Auf den...

Velopflock
02. November, 19:36 Uhr

Reisen bildet, heisst es. Und beschert einem damit gelegentlich überraschende Einsichten. Zum Beispiel über den angeblich so chaotischen Verkehr in Italien. Auf einen Fremden wirkt der Verkehr in den Niederlanden wie ein akribisch einstudiertes Ballett mit einer hochpräzisen Choreografie. Das hört man ja ständig, aber als ich vor zwanzig Jahren zum ersten Mal in Amsterdam war, konnte ich...

Velopflock
01. Oktober, 19:59 Uhr

Die Schweiz hat einmal mehr abgestimmt. Wir dürfen das recht häufig, und die meisten von uns schätzen dieses Privileg sogar mehr als die Kleinanzeigen in der Wochenzeitung oder bunte Schnürsenkel. Horrende Kosten Unter anderem ging es am vorletzten Wochenende um den Velobeschluss. Das ist der Gegenvorschlg der Regierung zur Veloinitiative, welche von der Schweizer Velolobby-Organisation Pro...

Velopflock
30. Juli, 19:36 Uhr

Velofahren geht immer. Es war ein heisser Sommer-Sonntagnachmittag, und ich lag zufrieden lesend in der Hängematte zwischen Zwetschge und Ahorn. Meine Tochter stieg irgendwann zu. Ich blickte prüfend ins Geäst und befand dieses für ausreichend tragfähig. Auch als noch der Kater zu uns sprang, machte mir das keine Sorgen, denn die Äste, wie gesagt. Nach wenigen Minuten aber riss krachend einer...

Velopflock
07. Juli, 20:27 Uhr

(Beitragsbild: Instagram / Shandcycles) Es war gegen Ende des langen, lange vergangenen Winters. Seit Monaten bestand meine Beziehung zum Fahrrad aus Podcasts hören, auf der Rolle strampeln und in der Garage Ersatzteile sortieren nach „weiss, was es ist“ und „stammt das vom Rasenmäher“. Dazwischen träumte ich von Fahrradtouren im Sommer oder glitt im Traum samt Fahrrad auf einer Eisfläche...

Velopflock
03. Juli, 13:12 Uhr

Velo-Moment, der: Ein Erlebnis, eine Einsicht, Erfahrung oder Erinnerung, das bzw. die im weitesten Sinn in Zusammenhang mit einem Velo oder einer Velofahrt entstanden ist. Punkt. Das soll hier die Definition von Velo-Moment sein. Natürlich darf jeder und jede weiterhin darunter verstehen, was er oder sie will. Das ist ja das Schöne am Internet: Es ist nicht nur zum Nachschlagen da, sondern...

Velopflock
27. Mai, 14:17 Uhr

Ich rufe ungern unschöne Erinnerungen wach, aber im Moment geht es nicht anders: Vor einigen Jahren verkaufte irgendein Online-Moderversand Tangas für vierjährige Mädchen. Wer das verdrängt hatte, dem soll es hic et nunc in Erinnerung gerufen werden. Grosse Empörung folgte, Proteste von Eltern, und der Händler sah sich gezwungen, die Dinger vom Markt zu nehmen. Die Empörung, die Proteste von...

Velopflock
20. Mai, 09:25 Uhr

Anders als das Beitragsbild mit der Antenne suggeriert, habe ich keinen sehr direkten Draht zum Himmel. Trotzdem hatte ich dieses Jahr am Pfingstsamstag eine Erleuchtung der bleibenden Art. Der Heilige Geist ist mir dabei nicht gerade erschienen. Eher der Kleingeist. Der Kleingeist in mir. Es trug sich nämlich zu, dass die komplette velopflock-Hauptredaktion schon am Freitag vor Pfingsten zu...

Velopflock
25. April, 13:01 Uhr

Der Cartoon Kickstand Comics (kickstand: engl. für Veloständer, also den Ständer am Velo. Nichts Schlüpfriges.) handelt von Yehuda Moon und seinen Erlebnissen auf dem Weg zu seinem Arbeitsplatz, dem Veloladen The Kickstand Cyclery, und daselbst. Meistens werden die Comicstrips sehr schnell philosophisch oder esoterisch. Ein schönes Beispiel: Rätsel sind zum Lösen da! Warum tun die das? Die...

Velopflock
19. April, 20:28 Uhr

Kürzlich verbrachte ich einige recht anstrengende Tage in den tief verschneiten Bergen. Ich füllte sie mit Schlitteln, Langlaufen, Kuchenessen und natürlich Skifahren. Skifahren ist schweizerdeutsch für Skilaufen, und, wer weiss, hinter diesem kleinen Unterschied steckt vielleicht der Grund, warum deutsche Ausdauersportler den schweizerischen in den meisten Disziplinen überlegen sind. Während...

Velopflock
31. März, 10:57 Uhr

…wenn er kein Bewegungsmuffel gewesen wäre (was ich mal irgendwo gelesen habe), und nicht so ein Griesgram. Ich bin kein Psychoanalytiker und beanspruche derzeit auch nicht die Dienste eines solchen. Meine Erfahrung aber ist, dass sich auf Velotouren immer gut plaudern lässt. Nirgendwo und nie habe ich bessere Gespräche mit meinen Kindern, als wenn ich mit ihnen – am besten mit einem von ihnen...

Velopflock
08. März, 05:40 Uhr

Nicht weniger als 70 Schweizer BundesparlamentarierInnen rechts der Mitte (ja genau, woher denn sonst?) unterstützten „einen parlamentarischen Vorstoss, der die Gleichbehandlung aller Benützer von Verkehrsmitteln bei Verletzung der Verkehrsregeln fordert.“ So stand es heute im Tages-Anzeiger, und zwar hier. Gleichberechtigung im Strassenverkehr? Ja, gerne, aber nicht nur dort, wo es der Rechten...

Velopflock
06. März, 13:56 Uhr

delegieren: (jmd. delegiert etwas an jmdn.) eine Aufgabe übertragen oder weitergeben. (Quelle: Google-Wörterbuch) Delegation beschreibt Ihre Fähigkeit und Bereitschaft, Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten an andere in einer Form abzugeben, dass diese die Aufgaben effektiv und effizient erledigen können. Delegation unterliegt, soweit der Mitarbeiter die nötige Qualifikation hat,...

Velopflock
23. Januar, 14:53 Uhr

Das Beitragsbild habe ich im Bildband „Saumpfad Lini Speedway. Die Erschliessung des Klausenpasses“ von Marion Sauter (Edition Typoundso, Emmenbrücke, 2016) gefunden. Es ist eines von ganz wenigen Farbbildern in dem Buch, und laut Bildlegende ist es das erste bekannte Farbfoto, das im Kanton Uri aufgenommen wurde. Aber nicht nur darum sticht dieses Foto ins Auge, wenn man das sonst in...

Velopflock
20. Februar, 10:05 Uhr

Die Zeit zwischen Winter und Frühling, also je nach Klima-Mikrozone die Zeit zwischen Mitte Februar und Ende März ist eine schwere Zeit für Velofahrer. Als solcher sitzt man in diesen Wochen zwischen Stuhl und Bank, oder, um ein konkreteres Bild zu verwenden: zwischen Sattel und Lenker. Und es ist bekannt, wo das enden kann: auf dem Oberrohr. Und wie: schmerzhaft. Zwischen Sattel und Lenker,...

Velopflock
17. September, 19:24 Uhr

Die Sache ist kompliziert. Angefangen hat es so: Als pubertierender Jugendlicher begann ich, regelmässig auf freiwilliger Basis Sport zu treiben. Irgendwohin musste ich ja mit all der Energie, die in meinem stetig wachsenden Körper steckte. Natürlich wollte ich mich auch mit anderen messen, mich beweisen, wie man das in dem Alter halt so tut. Weil mir das Mich-messen aber doch nicht so recht...

Alle News von Velopflock durchsuchen